Liebe Bürgerinnen und Bürger,

hiermit möchten wir uns über Ihr Interesse an einer Dorferneuerung in Maidbronn infor­mieren.

Dazu vorweg eine kurze Erläuterung:

Unter Dorferneuerung versteht man staatlich geför­derte Programme, die die baulichen, verkehrstechnischen und kulturellen Verhältnisse in den Dörfern verbessern sollen.

Das Amt für Ländliche Entwicklung in Unterfranken hat im Zuge einer Ortsbegehung am 17.9.2008 festgestellt, dass im Altort von Maidbronn eine Verbesserung der Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse erforderlich ist. Insbesondere der Bereich um die Kirche, die Ortsstraßen, die leerstehenden ehemaligen landwirtschaftlichen Haupt- und Neben­ge­bäude, die privaten Anwesen und die öffentlichen Räume bedürfen einer Hilfe und För­de­rung. Maidbronn steht deshalb bereits in der Vormerkliste.

Für den Start einer erfolgreichen Dorferneuerung ist jedoch Ihre Mitarbeit nötig, da nur in diesem Fall staatliche Mittel für Maidbronn fließen werden. Als Voraus­setzung für eine Auf­nahme in das Förderprogramm müssen wir uns als Dorfgemeinschaft engagieren, Arbeits­kreise bilden und - mit Unterstützung der Behörden - gemeinsam Ziele festlegen.

Gemeinsam haben wir es in der Hand, Maidbronn weiter zu entwickeln.

Um ein Stimmungsbild von Ihnen zu erhalten, bitten wir Sie, den Fragebogen auszudrucken, aus­zufüllen und bei einem der Unterzeichner bis 15.01.2009 in den Briefkasten einzuwer­fen.

download: Fragebogen

Freundliche Grüße

Bernhard Weidner, Riemenschneiderstr. 6, Maidbronn, Beisitzer

Rudolf Troll, Riemenschneiderstr. 22, Maidbronn, Beisitzer

Ulrike Haase, Weinbergstraße 50, Rimpar, Ortsvorsitzende