Rimpar - Maidbronn - Gramschatz

Kurzinfo der Deutschen Telekom zum Stand des DSL-Ausbaus:

Die Planung mit anschließender Wege- und Standortsicherung sollte bis Ende April Anfang Mai abgeschlossen sein, so dass mit den Bauarbeiten bis Mitte des Jahres begonnen werden kann. Hier werden zuerst die Gehäuse gestellt und anschließend die Zuführung gebaut.
Im Herbst wird dann die Übertragungstechnik eingebaut technisch in Betrieb genommen und in die IV - Welt eingebracht.
Die Inbetriebnahme bzw. Buchbarkeit für die Kunden sollte spätestens bis Ende November erreicht werden um die zugesagte Vertragslaufzeit von einem Jahr zu gewährleisten.

Quelle: www.rimpar.de

Kurzinfo:

Mitte Februar ist der durch die Telekom unterzeichnete Vertrag zum Breitbandausbau wieder in der Verwaltung des Marktes Rimpar eingegangen.

Jetzt ist die Telekom an Zug, ihre Zusage einzuhalten, innerhalb von 12 Monaten den DSL-Ausbau zu realisieren.

Begonnen hat diese Zeitspanne mit der Weiterleitung des Förderbescheides der Regierung von Unterfranken durch den Markt Rimpar an die Telekom im Dezember 2010.

Kurzinfo:

Nach Prüfung aller im Rahmen des kombinierten Marterkundungs- und Auswahlverfahrens eingegangenen Offerten wurde von der Verwaltung das Angebot der Deutschen Telekom AG als das wirtschaftlich günstigste angesehen.

Die Regierung von Unterfranken hat nach eingehender Prüfung mittlerweile den entsprechenden Zuschussbescheid erlassen. Der Bauausschuss hat daraufhin der Auftragsvergabe an die Deutsche Telekom AG zugestimmt, so dass der Vertrag bereits unterzeichnet und an die Deutsche Telekom AG weitergeleitet wurde.

Der Ausbau der DSL Versorgung soll innerhalb der nächsten 12 Monate realisiert werden.

Quelle: www.rimpar.de

 Kurzinfo:

Die Antragsunterlagen zur Breitbandförderung wurden zum Zwecke der formellen Prüfung durch die Regierung von Unterfranken und das Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie an diese weitergegeben.

Nach Abschluss dieser Prüfung wird dem Marktgemeinderat von der Verwaltung eine entsprechder Vorschlag unterbreitet.

 

Quelle: www.rimpar.de

Kurzinfo:

In großer Runde trafen sich vom Markt Rimpar 1. Bgm. Burkard Losert, 2. Bgm. Dirk Wiesner, Geschäftsleiter Michael Amon, Breitband-Pate Günter Pfau, Breitbandberatung Bayern, Herr Langer, Frau Götz und Herr Rothe von der Regierung von Unterfranken und Thomas Wetzel, Unternehmer Gramschatz zu einer Besprechung in der Regierung von Unterfranken über das Ergebnis des Auswahlverfahrens und das weitere Vorgehen zu klären.

Quelle: www.rimpar.de